Regelbetrieb in den Kindertagesstätten ab dem 01.08.2020

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

am kommenden Dienstag starten die meisten Kinder wieder in der KiTa. Angesichts der landesweit niedrigen Infektionszahlen teilte das Niedersächsiche Kultusministerium mit, dass nach derzeitigem Planungsstand ein Regelbetrieb ab dem 01.08.2020 vertretbar ist.

Konkret heißt das für Sie und Ihre Kinder:

  • der Betreuungsumfang entspricht der Regelbetreuung (d.h. gewohnte Öffnungszeiten)
  • die Bring- und Abholsituation bleibt so bestehen, wie vor den Schließzeiten (Informationen erhalten Sie in Ihrer jeweiligen Einrichtung)
  • Neuaufnahmen von Kindern sind zulässig (starten ab 10.08.2020)
  • alle Externen müssen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen, d.h. Eltern beim Bringen und Holen, in der Eingewöhnungsphase, (Früh-)Förderkräfte, etc.
  • Wichtig: Kinder, die Fieber haben und eindeutig erkrankt sind, sollen nicht in die Betreuung gegeben werden. Kurzfristig erkrankte Kinder sind aus der Einrichtung abzuholen. Kinder mit nur leichter Symptomatik, wie nur Schnupfen ohne weitere Symptome, dürfen die Einrichtung ohne ärztliche Abklärung besuchen. Diese ist nur bei neu aufgetretenen Erkältungssymptome mit echtem Krankheitswert erforderlich. Wenn keine Anhaltspunkte auf eine SARS-CoV-2 Exposition vorliegen (kein wissentlicher Kontakt zu einem bestätigten Fall), soll die Genesung abgewartet werden. Nach mindestens 48 Stunden Symptomfreiheit kann das Kind die Einrichtung ohne weitere Auflagen (d.h. ohne ärztliches Attest, ohne Testung) wieder besuchen. 

Vielen Dank für Ihr Verständnis und einen guten Start in das Betreuungsjahr 2020/2021.